Fotografie

Michael Keßler

Maschinenbau Ing. und Hobbyfotograf

Die ersten Schritte mit der Fotografie habe ich mit einer zweiäugigen Rolleiflex Kamera von meinem Opa gemacht, hinzu kam die Fazination Dunkelkammer, die Bilder selber zu entwickeln und zu bearbeiten. Mit 14 Jahren habe ich mir dann meine erste Spiegelreflexkamera zugelegt, damals eine Olympus OM 10. Anfänglich habe ich viel Schwarz/Weiß Fotos gemacht und dies auch selbst im Fotolabor meines Opas entwickelt.

Heute Arbeite ich in einem Ingeneurbüro und versuche mich in meiner Freizeit der Fotografie zu widmen, sofern es meine Kinder zulassen. Meine liebsten Motive sind Detailfotos oder Abstrakte Fotos.